Wiederaufnahme des Übungsdienst

Wiederaufnahme des Übungsdienst

Am Montag, 08.06., war es endlich wieder soweit. Die erste Übung nach der Coronakriese stand wieder an.
Aufgrund der Coronaschutzverordnung war es auch der Freiwilligen Feuerwehr nicht möglich Übungen auszuführen. So setzten auch wir unsern Übungsdienst seit März aus.
Die derzeitigen Lockerungen machten es uns nun auch wieder möglich zu üben.
Angefangen haben wir mit Übungen mit unserem schweren hydraulischen Rettungsgerät, wo es darum ging ein Ei so sanft wie möglich von A nach B zu bringen und auch wieder zurück. Mit dem Spreizer musste dann noch eine Geschicklichkeitsübung absolviert werden. Ein Tennisball musste von einer Pylone gestoßen werden ohne den Kontakt zu einem anderen Tennisball zu verlieren.
Eine weitere Gruppe führ mit mehreren Fahrzeuge zum Sennfelder See und nahmen die Tragkraftspritze in Betrieb.
So konnten unsere Geräte mal wieder in Betrieb gehen und auch die Kameraden den Umgang mit den jeweiligen Geräten beüben.

Für alle war es also ein gelungener Abend.